Lesungen und Filmworkshops

PROJEKTE MIT SCHULKLASSEN

FILMWORKSHOPS

Nach einem erfolgreichen Testdurchlauf im Januar 2020 biete ich auch mehrtägige Filmworkshops mit Schulklassen an. Durch eigene Filmprojekte, die Produktion kurzer Werbevideos für Firmen und Erfahrungen in der Videoberichterstattung für den Südwestrundfunk habe ich ein Konzept entwickelt, mit welchem ich Schulklassen von der vierten bis zur zehnten Klasse Grundlagen der Filmproduktion vermitteln möchte. Untenstehend beantworte ich einige Fragen zum Inhalt und Ablauf des Projekts.

Über den Download-Button können interessierte Klassenleiter eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos als PDF zum Ausdrucken herunterladen.

Die Filmworkshops richten sich an Schüler von der vierten bis zur zehnten Klasse. Je nach Alter der Schüler gestalte ich die Workshops mehr oder weniger anspruchsvoll.

Ein Filmdreh erfordert die vollste Konzentration und Mitarbeit der Schüler. Je nach Dauer des Workshops arbeiten wir drei oder fünf Tage lang jeweils von 8 bis 13 Uhr zusammen. Für eine freudebringende und effektive Zusammenarbeit empfehle ich den Workshop daher motivierten, leistungsstarken Klassen mit guter Konzentrationsfähigkeit.

Der Filmworkshop dauert mindestens drei bis maximal fünf Tage. Das hängt ganz davon ab, wie viel Zeit Sie und Ihre Klasse mitbringen. Die tägliche Zusammenarbeit sollte vier Zeitstunden nicht unterschreiten. Das Zeitfenster wird nach Absprache mit der Klassenleitung festgelegt.

Die Schule sollte einen DVD-Player für die theoretische Einführung  und einen Kopierer für die Vervielfältigung der Drehbücher bereitstellen.

Eine große Filmkamera mit Stativ, Tonangel und Mikrofon sowie eine Filmklappe bringe ich selbst zum Workshop mit. Die Schüler dürfen alle Materialen selbstständig bedienen. Die Materialien sind eine Leihgabe der Landesmedienanstalt RLP und damit versichert.

Die Schüler lernen an drei bis fünf Tagen Grundlagen in Theorie und Praxis zu folgenden Themenschwerpunkten: a) Aufgaben am Filmset, b) Kameraeinstellungen und Kameraperspektiven, c) Kamerabedienung, d) Drehbuch schreiben, e) Filmdreh

Darüberhinaus bedeutet Filmdreh immer auch Teamarbeit. Zwar erhält jeder eine eigene Aufgabe. Das Zusammenspiel ist jedoch von besonderer Bedeutung. Am Set sind zudem gute Vorbereitung, Konzentration und Ausdauer gefordert. Während der Arbeit können diese Fähigkeiten erprobt werden.

Zu Beginn des Workshops erstellen wir eine Übersicht über bereits bekannte Filmgenres. Aus diesen sollen die Schüler selbst ein Genre für ihren eigenen Film wählen. Besonders gut lassen sich Spielfilme umsetzen, da auf diese Weise viele Schüler vor der Kamera mitwirken können. Auch das Thema bestimmen die Schüler selbst. Ob Krimi, Liebesfilm oder Komödie: Der Fantasie Ihrer Schüler sind keine Grenzen gesetzt.

Das Drehbuch entwerfen die Schüler im Rahmen des Workshops selbst. Je nach Thema das Films kann ein Roman oder ein aktuelles Thema als Grundlage dienen. Es kann aber auch aus völlig neuen Ideen ein Drehbuch entstehen.
Je nachdem, wie viel Zeit zur Verfügung steht, wird das Drehbuch nur in Grundzügen in der Schule skizziert und anschließend von mir nach den Ideen und Vorgaben der Schüler verschriftlicht. Das spart Zeit und kürzt ausufernde Diskussionen ab, denn das Drehbuch-schreiben in der Gruppe hat sich als äußerst schwierig erwiesen.

Das Endprodukt des Workshops ist ein fertiger Film. Alle Schüler erhalten eine DVD. Auf Wunsch kann der Film veröffentlicht und über soziale Netzwerke geteilt werden, sofern alle Eltern einverstanden sind.

Ein Filmworkshop lässt sich wunderbar in die Projektwoche an Ihrer Schule integrieren. Je nach Motto der Woche drehen wir einen Imagefilm für Ihre Schule, eine Reportage zum Thema Umweltschutz oder drehen einen unterhaltsamen Film für das Programm des nächsten Schulfestes. Aber auch außerhalb der Projektwoche lassen sich Filmworkshops in den Schulalltag einbinden. Sie erweitern den Horizont der Schüler, fördern und fordern die Schüler im Umgang mit Medien, wecken ihre Kreativität und stärken die Arbeit im Team. Ein Filmprojekt kann daher auch zur Stärkung der Klassengemeinschaft eingesetzt werden oder als abschließendes Projekt für Abschlussklassen dienen.

Interesse geweckt? Kontaktieren Sie mich unter: info@franziska-wonnebauer.de
Ich mache Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

AUTORENLESUNGEN

Gerne lese ich an Ihrer Grundschule oder weiterführenden Schule für Ihre Schülerinnen und Schüler aus meinen Büchern vor. Untenstehend beantworte ich einige Fragen zum Konzept meiner Lesungen.

Über den Download-Button können interessierte Klassenleiter eine Zusammenfassung aller Infos als PDF-Datei zum Ausdrucken herunterladen.

Die Peppermints (Band 1) und Die Peppermints im Rampenlicht (Band 2) richten sich an Schüler ab der vierten Klasse und sind sowohl bei Mädchen als auch bei Jungen beliebt. Die Bücher spiegeln die Gedanken und Gefühle 10- bis 12-Jähriger wider, da die Autorin zum Zeitpunkt des Verfassens selbst erst 11 bzw. 12 Jahre alt war. Band 1 und Band 2 eignen sich auch als Klassenlektüre und sind in bis zu 30 kurze Kapitel gegliedert. Band 1 bis 3 können im Antolin-Leseportal als Quiz bearbeitet werden.

Die Peppermints auf großer Tour (Band 3), Die Peppermints im Sommerchaos (Band 4), Die Peppermints auf rosa Wolken (Band 5) eignen sich für Schüler ab der fünften Klasse, da sie neben freundschaftlichen und familiären Themen auch gesellschaftlich-politische Ansätze enthalten (Mobbing, Rassismus, Internet). Die Bände 3 bis 5 spiegeln die Gedanken und Gefühle 12- bis 17-Jähriger wider, da die Autorin zum Zeitpunkt des Verfassens selbst in diesem Alter war. Die Bücher geben Diskussionsstoff auf und eignen sich zum Einsatz im Unterricht ab Klasse 6.

Eine Lesung mit anschließender Diskussionsrunde dauert zwischen 60 und 90 Minuten. Je nach Ausdauer der Schüler lese ich zwischen 20 und 30 Minuten aus meinen Büchern und stehe im Anschluss für Fragen zur Verfügung. Die Länge der Fragerunde hängt davon ab, ob
• die Schüler im Schulunterricht meine Internetseite durchstöbert haben
• meine Bücher bereits in Gruppen bearbeitet haben
• mit ihren Lehrern Fragen vorbereitet haben

Für meine Lesung muss Ihre Schule keine besonderen Anforderungen erfüllen. Ich benötige lediglich:
• einen Tisch
• einen Stuhl
• ein Glas Wasser

Alles Weitere bringe ich selbst mit.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Schüler aufmerksamer sind und mehr von der Lesung mitnehmen, wenn sie zuvor durch ihre Lehrer auf die Veranstaltung vorbereitet wurden, z.B. durch das Zusammenstellen eines Fragenkatalogs oder durch das Durchstöbern meiner Website. Natürlich ist eine Vorbereitung aber nicht nötig, um der Lesung folgen zu können.

Gerne bringe ich meine Bücher auf Ihren Wunsch direkt zum Verkauf mit. In diesem Fall sollten die Eltern der Schüler schriftlich über die Veranstaltung informiert werden, damit die Schüler den Betrag möglichst passend dabei haben. Jedes Buch kostet 11,90€.

Für den Fall, dass Schüler kein Geld dabei haben, bringe ich immer eine Bestellliste mit, in die sich die Kinder nach Absprache mit ihren Eltern eintragen können. Sobald ich die ausgefüllte Liste von Ihnen erhalte, sende ich die Bücher per Post.

Interesse geweckt? Kontaktieren Sie mich unter: info@franziska-wonnebauer.de
Ich mache Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Kontakt

info@franziska-wonnebauer.de

Anfragen